Ones to Watch – After Week 3

Weiter geht es mit unseren Ones to Watch! Und auch diese Woche haben unsere Kandidaten wieder mehr als nur performt. Let’s take a look!

Defensive Line

Jadeveon Clowney – Cleveland Browns

Clowney Baby! Endlich konnte er mal zünden neben Garrett. Gut, Chicago ist jetzt nicht die Messlatte, trotzdem konnte er das erste mal Zahlen liefern, die man sehen will von ihm.

Stats:
39 Snaps, 2 Sacks, 3 QB Hits, 1 Hur, 2 Stops, PFF Grade: 77,8

Week 4 vs. Minnesota Vikings
Die VIkings werden die Prüfung für Clowney sein. Kann er an die Leistung anknüpfen oder hält ihn eine O-Line auf, die auf Platz 16 gegen die D-Line ist und im Schnitt 14.8 Punkte gegen diese zulässt? Diese Woche würde ich ihn nur mit Bauchschmerzen aufsetellen wenn man gute Optionen hat.


Jonathan Allen – Washington Football Team

Ein kleiner Abfall konnte bei Allen diese Woche beobachtet werden. Gut, mit den Bills kam keine leichte Aufgabe auf die Washinton Front Four zu. Seine Leistung war okay, er weiß es selbst, dass er es besser kann.

Stats
69 Snaps, 1 QB Hit, 1 Hur, 2 Tackles, 1 Assisted, 1 Stop, PFF Grade: 68,3

Week 4 @ Atlanta Falcons
Ich glaube jeder hat noch das Bild von Matt Ryan am Boden liegend im Kopf gegen Philadelphia aus Woche 1. Dies könnte wieder passieren, denn Atlanta liegt auf Platz 5 gegen DL und lässt im Schnitt 17,3 Punkte gegen diese zu. Für mich wieder ein Starter!

K’Lavon Chaisson – jacksonville Jaguars

Chaisson bleibt bei seiner Leistung und stagniert. Er kann einfach nicht auf den Platz bringen, was ihn im College stark gemacht hat.

Stats:
30 Snaps, 3 Tackles, 2 Stops, PFF Grade: 33,7

Week 4 vs. Cincinnati Bengals
Die Bengals liegen auf Platz 3 gegen die DL, es könnte eine Chance sein, jedoch sehe ich diese eher bei Josh Allen auf den anderen Seite. Bzw. glaube ich einfach nicht daran, dass Chaisson gerade jetzt das Blatt wenden wird. Er bleibt auf der Bank, wenn er nicht schon gewaived wurde.

Azeez Ojulari – New York Giants

Azeez is real! Das zweite Spiel in Folge und er knüpft an der Leistung der Vorwoche an! Ich persönlich habe ihn jetzt aus jedem Practice Squad geholt. Hier seine Highlights!

Stats:
31 Snaps, 1 Sack, 1 Hur, 1 Tackle, 1 Assisted, 2 Stops, PFF Grade: 92,2

Week 4 @ New Orleans Saints
Und weiter geht es. Mit den Saints kommen die nächsten, die in der Top 10 gegen die DL sind. Platz 8 und 16,7 Punkte bieten die nächste Chance auf ein super Spiel von ihm!

Linebacker

Troy Reeder – LA Rams

Young war wieder auf dem Feld, Reeder also wieder nur sporadisch im Einsatz. Das wird sich zukünftig auch nicht ändern. Weiterhin ist Geduld gefragt.

Stats:
16 Snaps, 1 Tackle, PFF Grade: 56,0

Week 4 @ Arizona Cardinals
Zwar lässt Arizona recht viele Punkte gegen LB zu (#8, 24 Punkte), jedoch ändert das nichts an Reeders Situation dass Young spielen wird. Wieder auf die Bank oder auf dem Waiver beobachten.

Jaylon Smith – Dallas Cowboys

Die Snaps bleiben da, aber auch nur weil Parsons wieder vermehrt im Pass Rush eingesetzt wurde. Sollte sich diese Situation wieder ändern, sehe ich schawrz für ihn. Solange sie so ist, wird er eine Option sein. Wer seinen LB Core zu schawch sieht, kann versuchen ihm vom Waiver zu bekommen, sollte er dort sein.

Stats:
50 Snaps, 2 Hur, 4 Tackles, 2 Stops, PFF Grade: 77.1

Week 4 vs. Carolina Panthers
Er wird weiterhin ein riskanter Starter sein und bleiben. Grad gegen Carolina, die nur 16,5 Punkte im Schnitt gegen LB zulassen würde ich ihn auf der Bank lassen.

Mykal Walker – Atlanta Falcons

Konstante 5 Snaps pro Spiel von Walker. Das war es aber auch schon. Keine neue Erkenntniss bei ihm

Stats:
5 Snaps, PFF Grade: 27,5

Week 4 @ Washington Football Team
Erwartet keine Steigerung bei Walker. Die Snaps werden weiterhin so niedrig bleiben und er wird weiterhin ein Kandidat sein, den man auf dem Waiver beobachten wird.

Hamsah Nasirildeen – NY Jets

Gegen Denver war er es nur ein paar Snaps, das zeigt, dass er seine Chance nicht nutzen konnte und von Del’Shawn Phillips den Rang abgelaufen bekommen hat.

Stats:
16 Snaps, That’s it

Week 4 @ Denver Broncos
Seine Situation wird sich im flachen Core vorerst nicht mehr ändern. Ab aufs PS mit ihm und abwarten.

Defensive Backs

Derwin James – Los Angeles Charges

Schweres Spiel für ihn, da man früh gegen die Chiefs geführt hat und Mahomes dann tief werden musste. Eine Aussahme in seiner konstanten Leistung, die man ihm mit Sicherheit verzeihen kann.

Stats:
72 Snaps, 4 Tackles, 1 Assisted, PFF Grade: 49,5


Week 4 vs. Las Vegas Raiders
Vegas lässt im Schnitt 26,3 Punkte gegen DB zu, das ist Platz 15. Zudem wird oft Waller gesucht über dei Mitte. Für ihn der Richtige Gegner um wieder an die Leistungen der Vorwoche anzukünpfen. Ein weiterer Start für ihn.

Rayshawn Jenkins – Jacksonville Jaguars

Schwaches Spiel von Jenkins gegen Arizona. Er konnte seine Leistung nicht bestätigen und ist in vielen Ligen auf dem Waiver gelandet. Aber geanu das ist eure Chance ihn aufzuschnappen.

Stats:
66 Snaps, 2 Tackles, 1 Stop, PFF Grade: 58,9

Week 4 vs.Cincinnati Bengals
Die Bengal sind auf Platz 22 gegen DB mit 24,8 Punkten im Schnitt. Trotzdem könnte es eine Chance für Jenkins sein. Ich persönlich schwanke diese Woche noch zwischen Bank und Startplatz.

Kyle Dugger – New England Patriots

Er sieht konstate Snaps und ruft erneut seine Leistung ab. Klar könnte es mehr sein, aber NO ist ein schwerer Gegener gegen LB. Es kann wieder nur Bergauf gehen für ihn.

Stats:
57 Snaps, 1 QB Hit, 3 Tackles, 2 Stops, PFF Grade: 66.5

Week 4 vs. Tampa Bay Buccaneers
Der Champ kommt angeschlagen nach New England. Die Augen werden auf TB12 sein und wohl bleiben. Mit den Bucs kommt das Team auf Platz 25 mit 24.3 Punkten gegen DB im Schnitt. Es könnte ein ähnliches Spiel wie gegen NO für ihn werden. Dieses Mal wohl er ein Kandidat für die Bank.

Tre’Veon Moehrig – Las Vegas Raiders

Trotz OT kam nicht mehr von ihm. Wie es eben bei einem klaren FS ist. Aber er ist das perfekte Beispiel, dass DB nicht gleich DB ist.

Stats:
77 Snaps, 1 Tackle, 1 Stop, PFF Grade: 75,9

Week 4 vs.LA Chargers
Es könnten ein paar Punkte mehr für ihn werden gegen die Chargers (#9, 28,5 Punkte im Schnitt). Der klare FS wird er trotzdem bleiben. Mal wieder nur in sehr tiefen Ligen ein Starter.

Ein paar Wendungen und Überraschungen hatten wir schon. Bald beginnen die Bye-Weeks und dann wissen wir so langsam, wo wir mit unseren Spielen stehen. Week 4 wird uns schon mehr Info geben!

Author
Tarik

Name: Tarik
Twitter: @tarikhurem_22
Favorite Team: New York Jets
Favorite Player: Julio Jones
Favorite FF-Player: Tyler Boyd
Favorite IDP: LB
Favorite IDP-Player: T.J. Watt
Debüt: 2016
Ligen dieses Jahr: 4
Gewonnen FF-SuperBowls: 0

Further reading

Preview Week 5

Woche 4 ist im Kasten. Hier sind meine drei Spiele, auf die in Woche 5 geachtet werden muss und welche euch IDP Shots bieten!

Ones to Watch – After Week 2

Weiter geht es mit unseren Ones to Watch! Und auch diese Woche haben unsere Kandidaten wieder mehr als nur performt. Lasst uns einen Blick auf sie...

Ones to Watch – After Week 1

Woche 1 ist in den Büchern und wie schön war es bitte, wieder Football auf höchstem Niveau zu sehen! Lasst uns einen Blick auf unsere Ones to Watch...

Ones to Watch – Season 2021

Die neue Season steht direkt vor der Tür und lässt nicht mehr lange auf sich warten. Und dieses Jahr habe ich eine besondere Liste für euch IDP Fans.

Subscribe